Statistiken (neu)

!! BRANDNEU !!

Erste Ergebnisse zur “Sommerzeit-Umstellung & digitalen Medien”- Erhebung

(n=70; Altersdurchschnitt 39,72; Altersspanne 18-86)

Insgesamt scheint die Mehrheit der TeilnehmerInnen nicht sehr unter der Zeitumstellung zu leiden und benötigen. Nur etwa ein Drittel der TeilnehmerInnen benötigen “3 Tage oder mehr” zur Umgewöhnung.

Beim Smartphone-Gebrauch ist alarmierend dass fast die Hälfte (44,93%) der TeilnehmerInnen das Smartphone bis unmittelbar vor dem Zubettgehen verwenden und nur ein Viertel der Benutzer versucht das erregende Blaulicht zu den Abendstunden mit speziellen Filtern (“Night-Shift”) zu beschränken. Es gilt zu prüfen ob dies den Schlaf der Österreicherinnen und Österreicher nicht nachhaltig schädigt bzw. verkürzt da das Einschlafen verzögert statt findet.

 Fragen zur Zeitumstellung

Leiden Sie persönlich unter der Zeitumstellung?

  • 72,46% überhaupt nicht oder nur leicht
  • 10,14% ziemlich oder sehr

 

 Wie lange benötigen Sie um sich an die neue Zeit zu gewöhnen?

  • 34,78% unmittelbar bis max. ein Tag
  • 37,68% 3 Tage oder länger

 

Schlafen Sie mit geschlossenen Jalousien oder Fensterbalken/Fensterläden?

  • 57,97% ja
  • 40,58% nein

 Fragen zu digitalen Medien und Schlaf

 Wie viele Stunden verwenden Sie ihr Smartphone im (Wochen-) Schnitt?

  • 37,68% max. 1 Stunde täglich
  • 39,13% 1-3 Stunden täglich
  • 18,84% 3 Stunden oder mehr

 

 Wie kurz vor dem Licht ausschalten im Bett verwenden Sie üblicherweise das Smartphone?

  • 44,93% bis unmittelbar (max. 5min) davor
  • 20,29% 5-30min davor
  • 14,49% bis 1-2h davor

 

Verwenden Sie auf ihrem Handy oder Laptop/Tablet Blaulicht-Filter bzw. eine “Night Shift” Funktion, um zu Abendstunden weniger Licht ausgesetzt zu sein?

  • 36,23% Nein, war mir nicht bekannt.
  • 26,09% Ist mir bekannt verwende ich aber nie.
  • 26,09% Verwende ich praktisch immer (mind. 5x Woche)